§ 1 Name und Sitz

Der Verein führt den Namen

Freundeskreis Tarjan e.V.

und hat seinen Sitz in Staufenberg.

Der Verein ist im Vereinsregister eingetragen.

 

§ 2 Zweck

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Zweck des Vereins ist die Förderung der internationalen Gesinnung , der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Förderung persönlicher Kontakte zwischen den Bevölkerungen, durch Durchführung von kulturellen Veranstaltungen jeglicher Art, sowie der Förderung und Durchführung des Jugendaustausches zur Förderung und Weiterentwicklung der Völkerverständigung.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

§ 3 Geschäftsjahr

Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 4 Mitgliedschaft

 

Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen werden, wenn sie um die Aufnahme schriftlich beim Vereinsvorstand nachsuchen. Lehnt der Vorstand den Aufnahmeantrag ab, so steht dem Betroffenen die Berufung zur Mitgliederversammlung zu. Diese entscheidet endgültig.

 

§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austrittserklärung oder Ausschluss.

Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.

Mitglieder können wegen vereinsschädigendem Verhalten ausgeschlossen werden.

Über den Ausschluss beschließt die Mitgliederversammlung mit der Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder.

 

§ 6 Mitgliedsbeiträge

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge wird durch die Mitgliederversammlung festgelegt.

Näheres regelt eine Beitragsordnung.

 

§ 7 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

 

§ 8 Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus:

  • dem/der 1. Vorsitzenden
  • dem/der 2. Vorsitzenden
  • dem/der Protokollführer(in) und dem/der Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit
  • dem/der Schatzmeister(in)
  • und einer variablen Anzahl von Beisitzern bzw. Beisitzerinnen

Die Vorstandsmitglieder  werden von der Mitgliederversammlung für  die Dauer von vier Jahren gewählt. Scheiden Vorstandsmitglieder vorzeitig aus, kann eine Ergänzungswahl stattfinden. Die Amtszeit nach gewählter Vorstandsmitglieder endet mit der für eine vollständige Amtszeit gewählten Vorstandsmitglieder. Der Vorstand bleibt nach Ablauf seiner Amtszeit bis zur Neuwahl des Vorstandes im Amt.

Der Vorstand fasst seine Beschlüsse in Vorstandssitzungen, die von dem/der 1.Vorsitzenden oder dem/der 2.Vorsitzenden grundsätzlich eine Woche vor dem Sitzungstag schriftlich oder fernmündlich einberufen werden. Der  Vorstand ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner Mitglieder(innen) anwesend sind. Jedes Vorstandsmitglied kann die Einberufung einer Vorstandssitzung verlangen. Vertretungsberechtigter Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der/die 1. Vorsitzende und der/die 2. Vorsitzende. Beide sind einzelvertretungsberechtigt.

 

 

§ 9 Mitgliederversammlung

Mindestens einmal jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt.

Sie beschließt insbesondere über die Beiträge, die Wahl des Vorstandes,  die Wahl der beiden Kassenprüfer und über Satzungsänderungen. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist auf Verlangen eines   Zehntels  der Mitglieder oder aufgrund eines Vorstandsbeschlusses unverzüglich einzuberufen. Die Einberufung erfolgt durch den Vorstand mit einer Frist von zwei Wochen schriftlich unter Bekanntgabe der Tagesordnung im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Staufenberg. Außerhalb der Stadt Staufenberg wohnende Mitglieder werden schriftlich eingeladen.  Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Stimmberechtigt sind volljährige natürliche Personen und juristische Personen.

 

§ 10 Beurkundung der Beschlüsse der Vereinsorgane

Über die Beschlüsse des Vorstands und der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen, die von einem  der beiden Vorsitzenden  und   dem/ der Protokollführer(in) oder einer von der Mitgliederversammlung gewählten protokollführenden Person zu unterzeichnen ist.

 

§ 11 Wahlen                                                                                 .

Wahlen werden geheim mittels Stimmzettel durchgeführt. Die Wahl durch Handaufheben ist möglich, wenn keiner der Anwesenden widerspricht.

 

§ 12 Satzungsänderungen

Änderungen der Satzung bedürfen der Zustimmung von 3/4der erschienenen Mitglieder.

 

 

§ 13 Vereinsauflösung

Über die Vereinsauflösung beschließt die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 3/4der erschienenen Mitglieder.  Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Stadt Staufenberg, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

 

Neufassung vom 27. Februar 2004

 

 

 

 

 

 

Staufenberg, 27. Februar 2004                                      Unterschrift von 7 Mitgliedern

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Login